Camping auf Sardinien

Sardinien bietet nicht nur eine der unglaublich schönsten Natur und traumhaften Sandstrände, sondern auch bezahlbare Campingplätze, die einen günstigen Urlaub mit Karibikfeeling in unserer Nähe zulassen.  Wer schon mal da war, weiß die Abgeschiedenheit der Natur und die Freundlichkeit der Menschen dort meist schnell zu schätzen. Und die meisten die einmal zum Camping auf Sardinien waren kommen gern wieder. Wir sind letztes Jahr zum 2ten mal nach Sardinien zum Campen gefahren und haben beim letzten Mal eine kleine Sight-Seeing-Tour von Olbia im Norden nach Cagliari in den Süden gemacht und uns auf dem Weg die verschiedenen Campingplätze angesehen.

Teilweise haben wir Sandproben von den verschiedensten Stränden mitgenommen, um später sehen zu können, an welchem Strand es den saubersten und schönsten Sand gibt, nur um uns beim nächsten Mal besser entscheiden zu können wo es denn wieder hin gehen soll. Jeden Strand den wir auf unserem Weg durch Sardinien angefahren haben, hat uns aufs Neue fasziniert.

Am Ende der Reise steht man dann da und weiß nicht mehr so recht wo es denn am schönsten war, weil jeder Strand seine eigenen kleinen Ecken und Plätze hat, in die man sich auch schnell verliebt. Für uns steht eines fest… Sardinien ist die schönste Insel für einen Urlaub. Ganz egal ob im Hotel oder auf dem Campingplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.